23.06.2022 Veranstaltung

Klimaneutraler Gebäudesektor – Perspektiven aus Politik & Praxis

Gemeinsam mit dem Bundesverband der Energie- und Klimaschutzagenturen Deutschlands (eaD) e.V. organisiert die dena zum zweiten Mal einen gemeinsamen politischen Abend, der die Herausforderungen und Lösungsansätze zur Erreichung eines klimaneutralen Gebäudesektors 2045 in den Mittelpunkt stellt.

Die neue Bundesregierung hat Energiewende und Klimaschutz in den Mittelpunkt ihres politischen Handelns gestellt. Zahlreiche Maßnahmen und Gesetzesvorhaben, auch für den Gebäudesektor, sind für dieses Jahr geplant, um einen beschleunigten Pfad in Richtung Klimaneutralität einzuschlagen.

Gemeinsam mit dem Bundesverband der Energie- und Klimaschutzagenturen Deutschlands (eaD) e.V. wird die dena daher zum zweiten Mal einen gemeinsamen politischen Abend organisieren, der die Herausforderungen und Lösungsansätze zur Erreichung eines klimaneutralen Gebäudesektors 2045 in den Mittelpunkt stellt.  

Ganz herzlich möchte ich Sie daher zu unserem Präsenzdialog einladen.

Es erwartet Sie ein vielfältiges und abwechslungsreiches Programm. Besonders freue ich mich über die folgenden Zusagen:

  • Dr. Patrick Graichen, Beamteter Staatssekretär, Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK)
  • Dr. Rolf Bösinger, Beamteter Staatssekretär, Bundesministerium für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen (BMWSB)
  • Dr. Silke Karcher, Staatssekretärin für Umwelt und Klimaschutz, Senatsverwaltung für Umwelt, Mobilität, Verbraucher- u. Klimaschutz (SenUMVK)
  • Dr. Martin Gude, Abteilungsleiter „Energie und Klima“, Thüringer Ministerium für Umwelt, Energie und Klimaschutz (TMUEN)


Alle Details zum Programmablauf sowie einen Überblick über unsere Speakerinnen und Speaker finden Sie unter diesem Link.

Melden Sie sich bitte bis spätestens zum 14. Juni 2022 für unsere Dialogveranstaltung in Präsenz im untenstehenden Anmeldeformular an.