Meldung

Challenge Day: Erfolgreicher Auftakt der Innovation Route

Wohnungsunternehmen haben mehrere Prototypen präsentiert - Innovationstreiber aus Bau- und Zulieferunternehmen entwickeln Energiesprong-Konzepte bis Anfang 2019

Challenge Day: Teilnehmerinnnen und Teilnehmer, Bild: Sophia van der Hoek

Der Challenge Day am 20. September war der offizielle Startschuss für die Energiesprong Innovation Route. Die Wohnungsunternehmen VBW Bauen und Wohnen, WG am Vorgebirgspark sowie Vonovia haben mehrere Gebäude vorgestellt, die innerhalb der nächsten zwei Jahre als Energiesprong-Prototypen saniert werden sollen – ein erster Schritt hin zu einem Breitenmarkt für serielle Energiesprong-Sanierungen in Deutschland. Diese Aufbruchsstimmung herrschte auch unter den Teilnehmern aus den Bau- und Zulieferunternehmen. Bei verschiedenen Workshops, in denen gemeinsam erste Lösungsansätze diskutiert wurden und einer abschließenden Speed-Dating-Runde wurde deutlich, dass die einzelnen Komponenten schon im Markt vorhanden sind. Jetzt geht es nur noch darum, sie zusammen zu bringen und bis Anfang 2019 Konzepte für die Umsetzung der Prototypen zu entwickeln.

Der nächste Stopp auf der Innovation Route ist der Innovation Day am 16. November in Berlin. In mehreren Workshops wird weiter an Detailfragen der Energiesprong-Konzepte gearbeitet. Zudem können sich Zulieferer aus den Bereichen Dach- und Fassadenelemente, Photovoltaik, Heiz- und Lüftungstechnik, Speichermodule und Energiemonitoring präsentieren und mit Generalübernehmern ins Gespräch kommen. Interessierte Bau- und Zulieferunternehmen, die noch einsteigen wollen, können sich hier registrieren.