Renowate und KMT Prefab gewinnen Innovations-Challenge

Wie lassen sich kommunale Wohnungsbestände fit für die klimaneutrale Zukunft machen? Für diese Herausforderung suchte die Stadt Wien im Rahmen einer Challenge nach innovativen Lösungsansätzen.

Mit KMT Prefab und Renowate kommen zwei der sechs Gewinner aus dem Energiesprong-Netzwerk.

Die Stadt Wien ist mit rund 220.000 Gemeindewohnungen der größte kommunale Wohnungsanbieter in Europa. Da sich die Klimaziele im Bestand mit herkömmlichen Verfahren nicht erreichen lassen, will die österreichische Hauptstadt mit zukunftsweisenden, modularen und in Serie anwendbaren Sanierungssystemen mehr Tempo in die energetische Modernisierung ihres Wohnungsbestandes bringen.

Als Gewinner der Challenge wurden KMT Prefab und Renowate von der Stadt Wien zu einem Innovationsdialog eingeladen. Neben der persönlichen Präsentation ihrer seriellen Sanierungslösungen hatten die Energiesprong-Partner die Gelegenheit, sich mit den Projektverantwortlichen vor Ort auszutauschen.

Bild: KMT Prefab | Mit einem Vorfertigungsgrad von 97 % sorgt die Lösung von KMT Prefab für mehr Tempo auf der Baustelle. || Bild: Renowate Das System von Renowate reduziert den Energiebedarf um 90 % und verkürzt die Bauzeit um bis zu 70 %.